Samstag, 12. Mai 2012

Magnetwand im Shabby-Look

Huhu Ihr Lieben,

als ich euch meine "süßen Magneten" gezeigt habe, habe ich euch ja versprochen, dass bald die dazugehörige Tafel folgt: und hier ist sie!

In einer Zeitschrift habe ich einmal eine Pinnwand gesehen, die wie ein altes Fenster gestaltet war. Allerdings hat diese viiieeel Geld gekostet und ich dachte mir:"Das probierste mal selber."
Also hab ich mir große Sperrholzplatten gekauft, mir eine Vorlage gemalt und diese aufgezeichnet. Dann ging der Kampf mit der Laubsäge los :), denn ich habe die Pinnwand ziemlich groß geplant, aber die Länge des Laubsägearms nicht mitbedacht. Aber irgendwie habe ich es hinbekommen.
Weil ich wollte, dass ich die Pinnwand mit Kreide beschreiben, aber auch Magneten anheften kann, folgte auf einige Schichten Magnetgrundierung der Tafellack.
Den Fensterrahmen selber habe wollte ich mit verschiedenen Techniken schön alt wirken lassen.

Und das ist das Ergebnis, des ewigen Bastelprozesses:




Während des Entstehungsprozesses habe ich überlegt, wo und wie der Rahmen am besten zur Geltung kommen würde. Somit kam mir die Idee noch ein paar passende Vögelchen auszusägen.



 Und da der Rahmen nun in meinem Flur hängt, habe ich 2 Vögelchen zu Kleiderhaken umfunktioniert.



Auch wenn es (mit größeren Nachdenk-Pausen) echt lange gedauert hat, bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Und was meint ihr?

Liebe Grüße Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    das ist eine ganz tolle Idee!
    Ich habe nämlich gestern ein altes Fenster auf dem Flohmarkt gekauft, noch mit Glas drin.
    Ob man das auch mit Tafellack bepinseln kann?
    Jedenfalls danke für die Anregung...

    lg, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Kerstin,

    vielen Dank für dein Lob.
    Ich weiß nicht genau, ob der Tafellack auch auf Glas hält. Vielleicht einfach mal auf einer Flasche oder ähnlichem ausprobieren.

    LG

    AntwortenLöschen